Klassenräume mit Smartboards

Schülerbibliotheken

Projektwoche, Lesenächte

Bücherflohmarkt

Theateraufführungen

Kinderolympiade


Gut gelaunt lernen

Nach einer erfüllten Vorschul- oder Kindergartenzeit kommen die Kinder neugierig und interessiert an unsere Schule. Unser Hauptanliegen ist es, die Kinder an der Stelle abzuholen, an der sie in ihrer Entwicklung stehen. Wir möchten sie in ihrem Lernprozess liebevoll begleiten und ihnen in ihrer Grundschulzeit ein motiviertes und erfolgreiches Lernen ermöglichen. Es liegt uns am Herzen, jedes Kind entsprechend seiner Fähigkeiten zu fördern und auch zu fordern! Nur wer sich in seiner Lernumgebung wohl fühlt, sich von seinen Lehrern und Mitschülern angenommen und geschätzt fühlt, ihnen vertraut, hat Freude am Lernen und kann sich positiv entfalten. Bei uns stehen Freundlichkeit, gegenseitige Achtung und ein soziales Miteinander ganz weit vorne! Fächerübergreifendes individualisiertes Lernen und Arbeiten ist ein wichtiger Bestandteil unseres Unterrichts – ebenso wie Schulfeste, Projektwochen und feste Rituale im Schulalltag.



Ausstattung

Jeder Klassenraum ist mit einer kleinen Schülerbibliothek und einem Gruppenraum zur Differenzierung oder als Ruheraum ausgestattet. Als SINUS- Schule hat die Grundschule eine eigene, gut ausgestattete Mathewerkstatt.
Auf einen Blick
Das großzügige Schulgelände gliedert sich in drei Schulhöfe mit Spielplatz und Klettergerüst, Naturgelände mit Sandkiste und Kletterwand und einen Bolzplatz. Auf einem der Höfe steht ein grünes Klassenzimmer.

Schule von A bis Z: A wie Antolin, E wie Einschulung, S wie Schlaffest

Auf unserer Homepage kann man schon Vieles über uns und unsere Schule erfahren. Trotzdem haben wir vielleicht nicht alle Fragen beantworten können. Als kleiner Ratgeber soll „Schule von A bis Z“ Ihnen und Euch an dieser Stelle zur Seite stehen, um den Schulbetrieb und unser Schulleben noch besser kennen zu lernen. Viel Spaß beim Entdecken und Erkunden unserer Schule!.

D




Danke

Danke sagen wir all denen, die uns in den vergangen Jahren immer wieder im Kleinen und Großen tatkräftig unterstützt haben! Ohne diese Hilfe wäre vieles an unserer Schule nicht möglich gewesen.

Diagnostik

Dies bedeutet z.B., dass ein Kind in Hinblick auf den Förderbedarf getestet wird. Der Schule stehen schulische diagnostische Mittel zur Verfügung wie z.B. die Hamburger Schreibprobe, der Stolperwörterlesetest, der Hamburger Rechentest etc. Für eine Überprüfung im Bereich Lernen wird nach Rücksprache und Einverständniserklärung der Eltern eine Testung der allgemeinen Intelligenz vorgenommen. Bei Rückfragen stehen uns das ReBBZ mit erweiterten Tests und außerschulische Institute zur Verfügung.